• Herzlich willkommen bei mamour - dem Online-Magazin rund um Literatur und Lifestyle für junge Eltern. Du wünschst dir Kinder, bist schwanger oder bereits Mama? Du bist werdender oder schon stolzer Papa? Bei uns findest du die besten Bücher, Produkte und Tipps rund ums Eltern-Dasein - geschrieben, ausgesucht und empfohlen von Experten.

Die schönsten Bücher für Geschwisterkinder

Bücher Geschwisterkinder

Als ich mit unserer zweiten Tochter schwanger war, haben wir uns wie viele andere Eltern auch gefragt, wie wir die Ältere darauf vorbereiten können, dass sie bald ein Geschwisterchen bekommt. Wir haben uns also auf die Suche nach passenden Kinderbüchern gemacht, um ihr nicht nur anhand des größer werdenden Babybauchs, sondern auch mit Bildern das Thema näher zu bringen.

Bücher für Geschwisterkinder gibt es eine ganze Menge – manche schon für die ganz Kleinen, andere für etwas ältere Geschwister, die die Zusammenhänge schon besser verstehen können. Die schönsten Bücher habe ich dir in der folgenden Liste zusammengestellt.

Wir sind jetzt vier!

Moritz bekommt bald eine kleine Schwester. Er geht mit seinen Eltern zur Frauenärztin und sieht auf dem Ultraschallbild zum ersten Mal das Baby. Es werden Vorbereitungen getroffen für die Ankunft des Babys und die Oma kommt, um sich um Moritz zu kümmern, während die Eltern zur Entbindung ins Krankenhaus fahren. In der ersten Zeit mit dem Baby muss Moritz sich erst mit der Situation anfreunden, aber bald merkt er, dass er als großer Bruder schon viel für seine Schwester tun kann.

Unsere Empfehlung:
„Das Buch schildert die typischen Situationen während der Schwangerschaft (Ultraschall beim Arzt, dicker werdender Babybauch, Mama wird unbeweglicher etc.) sehr kleinkindgerecht und erklärt anschaulich, was da passiert. Ob man den Text vorliest (je nach Alter des Kindes ist die Aufmerksamkeitsspanne ja nicht ausreichend für eine Doppelseite) oder die Bilder beschreibt, das gemeinsame Anschauen des Buches bietet viele Gelegenheiten, mit dem älteren Kind über seine Gefühle und anstehende Veränderungen zu sprechen. Am Ende des Buches wird noch schön gezeigt, wie Moritz in die Babypflege eingebunden werden kann. Sehr empfehlenswert!“

Autoren: Sabine Cuno, Susanne Szesny
Verlag: Ravensburger
Empfohlenes Lesealter: ab 2 Jahren

Wieso? Weshalb? Warum? Junior: Unser Baby

Ein kleines Geschwisterchen zu bekommen, ist eine aufregende Sache. Schritt für Schritt erfahren Kinder ab zwei Jahren, wie das Baby im Bauch heranwächst, wie es auf die Welt kommt und was es bedeutet, die große Schwester oder der große Bruder zu sein.

Unsere Empfehlung:
Wieso? Weshalb? Warum? Junior ist eine tolle Buchreihe aus dem Ravensburger Verlag. Mit Bildern und kurzen, einfachen Texten wird in ‚Unser Baby‘ dem werdenden Geschwisterkind erklärt, was in Mamas Bauch passiert, wenn dieser immer dicker wird, wie die Geburt vonstatten geht und wie die erste Zeit mit Baby sein wird. Die vielen Klappen machen vieles anschaulich und sind für Kinder toll, zum Beispiel kann mit einer Klappe in den Babybauch der Mama geschaut werden und das Baby wird sichtbar.“

Autoren: Angela Weinhold, Clara Suetens
Verlag: Ravensburger
Empfohlenes Lesealter: ab 2 Jahren

Kleiner Bruder, großer Bruder

Kleiner Bruder, großer Bruder

Wanja und sein kleiner Bruder Joschi sind unzertrennlich wie die besten Freunde der Welt. Gemeinsam streifen sie durch Wiesen und Felder, baden im See oder denken sich gruselige Geschichten aus. Doch dann sollen die beiden einen kleinen Bruder bekommen. Und plötzlich hat Joschi Angst, dass sein großer Bruder den Babybruder lieber haben wird, und zieht sich zurück.

Mit innigen Bildern erzählt diese Geschichte von Geschwistern und deren Angst, nicht mehr geliebt zu werden und beweist am Ende, dass das ganz und gar unmöglich ist.

Unsere Empfehlung:
„Ein ganz tolles Foto-Bilderbuch über Geschwisterliebe und die Verunsicherung, die bei den Geschwistern entstehen kann, wenn sich ein neues Familienmitglied ankündigt und sich dadurch das Familien-Gleichgewicht verschiebt. Die wunderschönen Fotos und eindringlich-poetischen Texte machen das Buch auch zu einem Erlebnis für die vorlesenden Eltern!“

Autorinnen: Inka Friese, Elena Shumilova
Verlag: Sauerländer
Empfohlenes Lesealter: ab 3 Jahren

Ein Geschwisterchen für Pauli

Familie Kaninchen erwartet Nachwuchs. Alle freuen sich, auch seine drei Geschwister, nur Pauli ist weniger begeistert. Mit seinem Freund Edi, der ebenfalls bald großer Bruder wird, überlegt er: Babys schreien viel und machen eine Menge Arbeit. Und so wünscht er sich stattdessen eine Hausmaus – was natürlich nicht möglich ist. Doch als seine kleine Schwester da ist und sich auch noch nur auf seinem Arm beruhigen lassen will, ändert er seine Meinung und ist ab sofort ein stolzer großer Bruder. Eine heitere Geschichte über das Glück, ein kleines Geschwisterchen zu haben.

Unsere Empfehlung:
„Neben den anderen Kinderbüchern zu dem Thema, die alle Menschen zeigen, ist dieses Buch mit der Kaninchenfamilie eine nette Alternative. Es zeigt den Kindern, dass gemischte Gefühle in Bezug auf ein Geschwisterchen ganz normal sind, aber auch, wie schön es ist, ein Geschwisterkind zu bekommen. Das Buch ist einfühlsam geschrieben und geht auf die veränderte Situation zuhause ein, begleitet von niedlichen Zeichnungen.“

Autoren: Brigitte Weninger, Eve Tharlet
Verlag: NordSüd Verlag
Empfohlenes Lesealter: ab 3 Jahren

Mama bekommt ein Baby. Erste Aufklärungsgeschichten

Philipp möchte ein Geschwisterchen und „bestellt“ es bei seinen Eltern, die praktischerweise auch ein weiteres Kind haben möchten. Seine Fragen (wie entsteht ein Baby? wie wächst es im Bauch der Mutter heran? wie wird es geboren? was sind die Unterschiede zwischen Mann/Frau, Mädchen/Junge?) beantworten sie ganz unverkrampft und altersgerecht, wahrheitsgemäß und doch ohne überfordernde Details beispielsweise beim Zeugungsakt.

Unsere Empfehlung:
„Ein sehr schönes Aufklärungsbuch für Kinder im Kindergartenalter. Die sieben kleinen Vorlesegeschichten bieten viele Möglichkeiten für den Gesprächseinstieg zwischen Kindern und Erwachsenen, um alles rund ums Baby zu erklären, und auch die Illustrationen sind passend und dabei nicht überladen. Ein sehr gelungenes Buch!“

Autor: Achim Bröger
Verlag: Arena Verlag
Empfohlenes Lesealter: ab 4 Jahren

Peter, Ida und Minimum

Peter, Ida und Minimum

Familie Lindström bekommt ein Baby und die Geschwister Peter und Ida löchern ihre Eltern mit den üblichen Fragen. Eltern bekommen mit diesem reich illustrierten Buch eine Hilfe, ihr Kind behutsam und offen aufzuklären.

Unsere Empfehlung:

„Das Buch haben wir hier bereits vorgestellt. Die Bilder in Comic-Form sind wirklich toll und es werden dazu einfache, klare Worte gefunden, ohne um den heißen Brei herumzureden. Die Lindströms bleiben bei den Fragen ihrer Kinder so gelassen, wie man es sich als Eltern wünscht, und berichten ihren Kindern ganz selbstverständlich von Sexualität und Schwangerschaft.“

Autoren: Grethe Fagerström, Gunilla Hansson
Verlag: Ravensburger
Empfohlenes Lesealter: ab 6 Jahren

Über die Autorin

Janine Plitsch ist Mama und Buchhändlerin mit Leidenschaft. Die Gründerin von mamour hat in ihrer ersten Schwangerschaft selbst alles verschlungen, was ihr zum Thema in die Hände gefallen ist – jetzt hilft sie anderen (werdenden) Müttern und Vätern, die besten Bücher rund um Schwangerschaft, Babyzeit und Co. zu finden.

Mit einem schönen Bilderbuch fällt es gleich viel leichter, sein Kind auf die neue Rolle als großer Bruder oder große Schwester vorzubereiten.

Janine Plitsch
Janine Plitsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*