• Herzlich willkommen bei mamour - dem Online-Magazin rund um Literatur und Lifestyle für junge Eltern. Du wünschst dir Kinder, bist schwanger oder bereits Mama? Du bist werdender oder schon stolzer Papa? Bei uns findest du die besten Bücher, Produkte und Tipps rund ums Eltern-Dasein - geschrieben, ausgesucht und empfohlen von Experten.

„Niemand darf uns wehtun!“ – Kostenloses PIXI-Buch zum Schutz von Kindern vor Gewalt

Gemeinsam mit dem Deutschen Kinderhilfswerk hat der Carlsen Verlag eines seiner beliebten PIXI-Bücher veröffentlicht und bietet dieses Eltern und Kindereinrichtungen kostenlos an. Im Buch geht es um das sensible Thema Gewalt gegen Kinder.

 

Ich bin mit einer sehr „temperamentvollen“ Schwester aufgewachsen – damals sprach man noch nicht von ADHS oder ähnlichen Befunden, sondern von Temperament. Sie stellte allerhand Unsinn an, schrie oft, wenn ihr etwas nicht passte, oder schmiss sich mitten auf der Straße einfach hin. Nach einem Streit nahm sie sich einmal eine Schere und schnitt in alle meine Klamotten.

Auch wenn sie meine Eltern regelmäßig an den Rand der Verzweiflung trieb, setzten diese darauf, stets gewaltlos und mit Worten zu reagieren. Vor allem aus der Großeltern-Generation gab es hingegen immer wieder Tipps wie „Ein Klaps auf den Po hat noch niemandem geschadet“ – gerne ergänzt durch den Hinweis, dass zu ihrer Zeit in der Schule noch mit dem Lineal oder Zeigestock erzogen wurde.

Kinder lernen, dass Gewalt eine Lösung ist

Aber: Schon ein Klaps auf den Po oder die Finger, geschweige denn eine Ohrfeige oder härtere körperliche Züchtigung, sind Formen von Gewalt. Ein Erwachsener empfindet einen Schlag auf den Hintern oder eine Ohrfeige als übergriffig und Eingriff in seine Privatsphäre – warum sollte das bei Kindern anders sein? Kinder empfinden es genauso! Sie fühlen sich in der Situation ohnmächtig.

Zudem erleben Kinder Gewalt dadurch als einen Lösungsweg und werden sich Schwächeren gegenüber in der Zukunft ebenso verhalten. Gerade wenn die Gewalt von geliebten Menschen wie den Eltern kommt, kann sie ein Kind verunsichern und umso trauriger machen.

Seit dem Jahr 2000 ist das Recht von Kindern auf eine gewaltfreie Erziehung gesetzlich verankert. Paragraph 1631 des Bürgerlichen Gesetzbuches besagt: „Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.“

„Niemand darf uns wehtun!“

Um Gewalt vorzubeugen, ist es unter anderem wichtig, bei Kindern ein Bewusstsein dafür zu entwickeln, dass Gewalt ihnen gegenüber ein Unrecht ist. Das Deutsche Kinderhilfswerk hat dafür gemeinsam mit dem Carlsen Verlag ein PIXI-Buch herausgebracht: In „Niemand darf uns wehtun!“ geht es um das Kinderrecht auf Schutz vor Gewalt und Misshandlung.

Die Geschichte erzählt von Jakob, der lieber mit seiner PuppePixi Buch Gewalt Bela spielt als zu frühstücken und dabei ein Milchglas umstößt, dessen Inhalt sich auf den Boden und seine kleine Schwester ergießt. Jakobs Vater, der unter Zeitdruck steht, entreißt ihm die Puppe und haut Jakob auf die Finger. Jakob ist sehr erschrocken und erzählt weinend seinen Freunden im Kindergarten davon. Alle sind sich einig, dass der Klaps auf die Finger falsch war, denn „Egal, was passiert, Eltern dürfen ihre Kinder nie hauen“. Als der Vater Jakob am Nachmittag vom Kindergarten abholt, spricht Jakob ihn darauf an. Der Vater stimmt ihm zu und entschuldigt sich, und Jakob ist glücklich, sich mit seinem Vater wieder vertragen zu haben.

PIXI-Bücher haben seit Jahren ihren festen Platz in Kinderzimmern, und auch dieses PIXI-Buch schafft es, in einfacher und klarer Sprache und mit passenden schönen Zeichnungen 3- bis 6-jährigen Kindern dieses sensible Thema nahezubringen und zu erklären.

Bereits 2013 haben das Deutsche Kinderhilfswerk und der Carlsen Verlag ein gemeinsames PIXI-Buch herausgegeben: In „Wir bestimmen mit!“ geht es um die Mitbestimmungsrechte der Kinder. Auch diese Geschichte richtet sich an 3- bis 6-Jährige und erzählt, wie Kinder sich in ihrem Kindergarten für einen verschönerten Spielplatz stark machen.

Beide PIXI-Bücher können direkt beim Deutschen Kinderhilfswerk kostenlos bestellt werden: Niemand darf uns wehtun! und Wir bestimmen mit!.

Wir finden: eine tolle Aktion von Carlsen und dem Deutschen Kinderhilfswerk!

Über die Autorin

Janine Plitsch ist Mama und Buchhändlerin mit Leidenschaft. Die Gründerin von mamour hat in ihrer ersten Schwangerschaft selbst alles verschlungen, was ihr zum Thema in die Hände gefallen ist – jetzt hilft sie anderen (werdenden) Müttern und Vätern, die besten Bücher rund um Schwangerschaft, Babyzeit und Co. zu finden.

Um Gewalt vorzubeugen, ist es wichtig, bei Kindern ein Bewusstsein dafür zu entwickeln, dass Gewalt ihnen gegenüber ein Unrecht ist.

Janine Plitsch
Janine Plitsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*