• Herzlich willkommen bei mamour - dem Online-Magazin rund um Literatur und Lifestyle für junge Eltern. Du wünschst dir Kinder, bist schwanger oder bereits Mama? Du bist werdender oder schon stolzer Papa? Bei uns findest du die besten Bücher, Produkte und Tipps rund ums Eltern-Dasein - geschrieben, ausgesucht und empfohlen von Experten.

Hand in Hand: Buchvorstellung zu Geschwisterbeziehungen

Geschwisterbeziehung

„Eine Geschwisterbeziehung ist ein Meer an Gefühlen und Emotionen, die uns unser ganzes Leben lang begleiten und in anderen Beziehungen wiederkehren“, schreibt Nadine Hilmar. Mit ihrem Buch „Hand in Hand: Geschwisterbeziehungen verstehen und begleiten“ möchte sie Eltern helfen, die Herausforderungen durch Geschwisterkinder zu meistern.

Je nach Alter des ersten Kindes stellen sich in einer zweiten Schwangerschaft Fragen: Wie erzähle ich dem Kind, dass es bald ein großer Bruder oder eine große Schwester sein wird? Wie erkläre ich, woher das Baby kommt? Und vor allem: Wie wird das erste Kind reagieren, wenn da plötzlich noch jemand ist, der Mamas und Papas Aufmerksamkeit braucht?

Manche Kinder gehen ganz entspannt damit um, wenn ein kleines Geschwisterchen ankommt – andere reagieren jedoch eifersüchtig. Diese Erfahrung hat auch Nadine Hilmar gemacht, deren Sohn heftig auf die Ankunft seiner kleinen Schwester reagierte:

„Wenn ich ihn vorsichtig bat aufzuhören oder etwas zur Seite zu rutschen, schlug er erst recht noch einmal zu. […] Nicht selten eskalierte die Situation, bis ich laut wurde, er mich anspuckte und wir am Ende beide weinten.“

Die große Eifersucht ihres Sohnes kam für Nadine überraschend – erst nach einiger Zeit fand sie die Ruhe, durch Beobachtung Verständnis für das Verhalten ihres Sohnes aufzubringen und gelassener zu reagieren. Ihre eigene Erfahrung aus dieser Zeit und ihre Erfahrungen aus vielen Gesprächen in der Familienberatung hat sie in ihrem Buch „Hand in Hand: Geschwisterbeziehungen verstehen und begleiten“ verarbeitet.

Von der Schwangerschaft bis zum Streit ums Spielzeug

Das Buch ist mit 120 Seiten kompakt und lässt sich Hand-in-Hand-Geschwisterbeziehungen-verstehen-und-begleiten-0durch die Abwechslung von persönlichen Erfahrungen der Autorin und praktischen Tipps angenehm und zügig lesen.

In einem Kapitel geht es um die zweite Schwangerschaft und die Frage, wie man dem ersten Kind dieses Thema näherbringen kann. Es folgen Kapitel zur Geschwisterbeziehung – zum Beispiel zum ersten Kennenlernen, zum Auf und Ab der Gefühle, zu ersten Streitereien.

Ganz selbstverständlich vererben Eltern zum Beispiel Spielzeug von einem Kind an das nächste – einfach in der Annahme, dass der oder die Ältere etwas nicht mehr benutzt. Nadine Hilmar zeigt jedoch auf, dass es wichtig ist, in solchen Momenten die Bedürfnisse der älteren Kinder im Blick zu haben:

„Wir mögen sie belächeln, denn der Streit um ein Auto, ein Buch oder eine Puppe erscheint uns sinnlos. Doch für die Kinder, für Geschwister und ihre lebenslange bevorstehende Beziehung sind sie der Anfang von etwas Besonderem und Eigenem.“

Am Ende des Buches werden noch einige Fragen rund um Geschwisterbeziehungen beantwortet, die Nadine Hilmar immer wieder von Eltern gestellt wurden.

Ratgeber und Mutmacher

Eltern, die ein weiteres Kind erwarten und sich Gedanken darum machen, wie das ältere Kind damit umgehen wird, finden in diesem Buch einen Ratgeber, der ihnen gute Tipps an die Hand gibt und vor allem Gelassenheit bei der Begleitung von Geschwisterkindern vermittelt.

Eltern, die bereits Schwierigkeiten und Konflikte im Familienalltag erleben, finden einen Mutmacher in den persönlichen Erfahrungen der Autorin sowie Hilfestellungen, um Streit und Problemen entspannt aber entschlossen zu begegnen, um die Kinder beim Aufbau einer starken Geschwisterbeziehung zu unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*